Brandbeständige Möbel und Holzverkleidungen ohne Brandlast – die Gipsfaserplatte der Zukunft

In öffentlichen Gebäuden stößt man als Innenausbauer schnell an materialtechnische Grenzen. Nicht alles, was gut aussieht, darf verwendet werden und nicht alles, was verwendet werden darf, sieht gut aus. Genau diesem Problem hat sich Firma Knauf angenommen und die Gipsfaserplatte DESIGNBOARD auf den Markt gebracht. Ing. Christian Weißmann hat sich diese individualisierbare Platte und das System dahinter genauer angesehen.

Perfekte Oberflächen und innere Werte

Knauf-Design-Designboard-Kino-Weissmann

Trotz Holzfurnier ist die DESIGNBOARD Gipsfaserplatte nicht brennbar. ©Knauf Design

DESIGNBOARD steht für mehr als nur eine neue Gipsfaserplatte. Dahinter steckt ein ganzheitliches System, das mittels Keilleisten an Wand und Platte montiert und ineinander gehängt werden kann. Die Platten erfüllen alle Kriterien hinsichtlich Akustik, Brandschutz und Robustheit und können dazu noch mit unterschiedlichen Designs laminiert, lackiert, bedruckt oder mit Holz in Verbindung mit nichtbrennbaren Verbundmaterialien furniert werden. Es entsteht eine bisher nicht mögliche Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten.

Vielseitige Einsatzgebiete und höchster Stand der Technik

Knauf-Design-Designboard-Montage-Weissmann

Die Platte ist nicht brennbar und kann Bautoleranzen aufnehmen. ©Knauf Design

Die Platte kann sowohl für Deckenbekleidung als auch Unterdecken, Wandsysteme und auch Akustiksysteme verwendet werden. Durch die Keilleisten ist eine Verlegung in horizontaler und vertikaler Richtung möglich.

Die Gipsfaserplatte muss aber nicht zwingend an der Wand montiert werden. Designer Daniel Kern entwickelte aus den Designboards für das Designmöbelunternehmen Richard Lampert das Möbelstück „Pip“. Das variable Sitzmöbel besteht nur aus Designboard und kann beliebig zusammengesteckt und mit Polsterteilen kombiniert werden. Weitere Informationen zu „Pip“ finden Sie hier.

Knauf-Design-Klassifizierung-Brandklassen

Die Klassifizierung von Baustoffen nach DIN EN 13501-1 Brandklassen ©Knauf Design

In Fluchtwegsbereichen (z.B. Foyers, Empfangszonen, Stiegenhäusern, Wartezonen) dürfen immer häufiger nur noch unbrennbare Materialien der Klassen A1 oder A2-s1,d0 verwendet werden. Diese Vorgabe schränkt die Gestaltungsmöglichkeiten in solchen Zonen immens ein. Das DESIGNBOARD schafft hier Abhilfe.

Die weiteren technischen Details dieser innovativen, nichtbrennbaren Möbelplatte auf einen Blick:

  • Nichtbrennbar A2-s1, d0
  • Fugenausbildung 0-20mm, bei A2 Verbundanforderung 0-10mm
  • Klassifiziert nach EN 13501-1 im Verbund
  • Vormontage der Unterkonstruktion möglich
  • Werkzeuglos montierbar
  • Mit 8mm Aushängemaß demontierbar, revisionierbar
  • Justierbar, kann Bautoleranzen aufnehmen
  • Schallentkoppelbar
  • Ballwurfsicherheit

Millimetergenaue Justierbarkeit im Nachhinein

Knauf-DesignboardKeilleiste-Wand-Weissmann

Mithilfe von Drehclips werden die Platten an die Keilleisten montiert. ©Knauf Design

Mithilfe der Keilleisten wird die Montage zum Kinderspiel. Werkzeuglos und unsichtbar werden die Platten mithilfe von Drehclips in eine Scheinen-Konstruktion eingehängt. So entsteht schon während der Montage eine Wand mit größter Präzession und auch im Nachhinein können die Platten millimetergenau justiert werden. Wichtigste Voraussetzung: Die richtige Montage der Keilleisten an einer tragfähigen und ebenen Wand. Die Montage der Platte geschieht einfach mittels Euro-Schrauben.

Hier geht’s zum Montagevideo.

Über unseren Partner: Knauf Design

Knauf Design ist ein Partnerunternehmen der Knauf Gruppe. Hier werden langjährige Expertise in der Fertigung mit neuen, kreativen Ideen zur Veredelung von Oberflächen vereint. Durch regelmäßige Innovationen revolutioniert Knauf Design den Markt der Gipsfaser- und Trockenbauplatten. Wir vertrauen auf den weltweit führenden Baustoffhersteller und seine Produkte.

Wenn auch Sie auf der Suche nach neuen, innovativen Gestaltungsmöglichkeiten im Innenraum sind, senden Sie uns gerne ein E-Mail an office@weissmann.at oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 259 7373.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*